Untermenü:
Thema: Das Risiko
Jeder Börseninteressierte Anleger weiss das ein Risiko jeder Anlage anhaftet.

Dieses Restrisiko kann aber über die Wahl des Investments gestreut werden.
Investieren Sie alles in eine Aktie so ist das Risiko extrem hoch.
Ein Fond ist auch nichts sicheres (Hohe Kosten, Laufzeit ect.)
Ein Index kann fast nie auf 0 fallen aber man sollte auch hier auf historrische LOWs und Highs achten wo und womit man einsteigt.

Mit CFDs kann man LONG und auch SHORT gehen, das ist mit Aktien nie der Fall.

Das Fazit:
Niemand kann Ihnen zu 100% garantieren das eine Investition positiv abgeschlossen werden kann.
Aber über eine bestimmte Art der Chartanalyse und der Definition einiger weniger Muster kann man das Restrisiko sehr stark minimieren.

Das eingehen bestimmter Netze (mehrere Positionen) ist sehr definierten Situationen immer sehr erfolgreich gewesen, siehe Depotverläufe!
Das akzeptieren von temporären Buchverlusten (aussitzen) ist eine sehr gute Alternative wenn das übergeordnete Szenario stimmt!
Das Moneymanagement ist somit entscheident für den Erfolg an der Börse.

Bitte beachten Sie!
Alle hier aufgeführten Beispiele sind/ist keine Handelsempfehlung für Wertpapierkäufe/-verkäufe, sondern spiegelt nur
meine Meinung
zu diesem Zeitpunkt und zu der damaligen Situation im DAX wieder.
Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten!
Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust
des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können!
www.LEGEND-2000.de
Alle Inhalte unterliegen dem Copyright von www.LEGEND-2000.de
zurück:
Charttechnik
Fachbegriffe
Forum
Hotline
LINK - Seite:
Preisliste
Start - Seite:
Strategie
Tiefenbilder
AGBs
Impressum
Haftung
Risiko
Derivate Trading
Schulungen , Seminare zum Thema Derivatehandel , eigenes zeitnahes Forum!