Jede Fachsprache kommt irgendwann nicht ohne eigene Begriffsbezeichnungen aus die aber hier sehr sehr
einfach
sind und schnell erlernbar auch für Börsenunkundige!

Hier finden Sie eine Übersicht der von mir selbst 2006 definierten und verwendeten Abkürzungen/Begriffe:
Abk.: Definition:
AB Abendhandel nach 17:35 Uhr
ASP Aufsetzpunkt Linie
ASP/U Aufsetzpunkt Unterstützungslinie
ASP/TR Aufsetzpunkt Trendlinie-
ASP/TK Aufsetzpunkt Trendkanal
ASP/TR+ Aufsetzpunkt Trendlinie+
AWP- Auswaschpeak negatitiv
AWP+ Auswaschpeak positiv
BBM Bodenbildungsmuster
BK Briefkurs
CALL OS auf steigenden Basiswert
CRV Chance - Risiko - Verhältnis
DP Doppelpeak oder Mehrfachpeak
EM Erschöpfungsmuster
S/EM Serien von Erschöpfungsmustern
EMI Emittent
GD Durchschnittskurs (Verbilligter kk/VK) TK
GK Geldkurs
GSL Garantiertes SL (IG Markets)
IV implizierte Volatilität
KF Zeitfenster kurzfistig (intraday/5 Tage)
KK Kaufkurs
LI LONG IN
LF mehrere Monate bis Jahre
LZ Laufzeit
LO LONG OUT alles
LO/TP LONG OUT mit Teilposition (Netz)
LONG auf steigenden Index ect.
M/DP Mehrfachpeaks
MF Zeitraum: 2 Monate bis 6 Monate
MM Moneymanagement
Netz mehrere Positionen min. 2 , eher 5 bis 20
NTK Nachbörsliche Tiefstkurs
NHK Nachbörsliche Höchstkurs
ST WAVE nächbörslich unter K.O - Wert
OS Derivat/Optionsschein
Peak VM hoher Güte , v-förmig
PT/LI Positionstausch tiefer in LI
PT/SI Positionstausch höher in SI
PUT OS auf fallenden Basiswert
R Widerstand 10/35/65/85
RLP/A RLP Ansatz, Z = RLP hoher Güte (Netz)
RLP/U Rücklaufpunkt Unterstützungslinie
RLP/TK Rücklaufpunkt Trendkanal
RLP/AWT Rücklaufpunkt AWT
RLP/GD Rücklaufpunkt GD-Linie
RLP/GAP Rücklaufpunkt GAP
RLP/VM Rücklaufpunkt VM
SA Schlußauktion im DAX 17:30 - ca. 17:45 Uhr
S/BBM Serien von BBMs
S/AWT Serien von AWTs
S/EM Serien von EMs
SI SHORT IN
SKF Zeitraum: Stunden - Intraday
SL Stop los
SO SHORT OUT alles
SO/TP SHORT OUT mit Teilposition (Netz)
SHORT auf fallenden Index ect.
SKIT Schlußkurs intraday SA
SKAB Schlußkurs 22 Uhr
SSKF Zeitraum: Minuten bis 2 Stunden
TK Trendkanal + oder -
TP Teilposition realisiert (Netz)
TR/O Trendlinie + oder - obere > GD
TR/U Trendlinie + oder - untere < GD
TR Trendlinie + oder - (ohne TK)
TR/U Unterstützungslinie XX 10/35/65/85
U Unterstützung: 10/35/65/85
UKM/L Umkehrmuster LONG
UKM/S Umkehrmuster SHORT
VK Verkaufskurs
VM Visuelles Muster (Peak)
VTK Vorbörsliche Tiefstkurs
VHK Vorbörsliche Höchstkurs
WAVE Derivat/Zertifikat
VFT großer Verfallstag (OS) (kleiner)
VVZL Vorsicht vor zuviel LONG
VVZS Vorsicht vor zuviel SHORT
WC WAVE - CALL
WP WAVE - PUT
Zeh 1. Posi (Zeh in der Tür!)
ZFA Zeitfensteransatz (RLP-/+) (ASP+-)
- leicht negativ 1 x
-- negativ 2 x
--- mehr als negativ 3 x
----- sehr negativ 4 x
----- sehr sehr negativ 5x
+ leicht positiv 1x
++ positiv 2 x
+++ mehr als positiv 3 x
++++ mehr als positiv 4 x
+++++ sehr sehr positiv 5 x
ZWV Zeitwertverlust
UGV Umgebungsvariablen
Anmerkungen:
Der Begriff AWT = Auswaschtief wurde in Auswaschpeak abgeändert da ja beide Richtungen möglich sind.
Der Befriff Auswaschtrief implementiert aber immer nur eine negative Richtung.
Daher wurde jetzt der Begriff AWP neu definiert mit + oder -!

Durch die Bewertung mit + oder - Anhäufungen kann eine direkte Bewertung eines visuellen Musters erfolgen, das aber in der Regel nie
isoliert
für sich gesehen werden muß sondern immer im Kontext zu anderen Variablen, News etc.
vor allem spielt der aktuelle Kurslevel im Bezug auf den historrischen Kontext eine sehr große Rolle um zu analysieren steht
ein Index kurz vor einer Korektur siehe > 12.400 Pkt., einer Konsolidierung (X-Welle), oder einer Umkehrformation siehe < 8800
oder ist es nur das Rauschen im Wind!

Bitte beachten Sie!
Alle hier aufgeführten Beispiele sind/ist keine Handelsempfehlung für Wertpapierkäufe/-Verkäufesondern spiegelt nur
meine Meinung
zu diesem Zeitpunkt und zu der damaligen Situation im DAX wieder.
Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten!
Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust
des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können!

www.LEGEND-2000.de
Alle Inhalte unterliegen dem Copyright von www.LEGEND-2000.de
zurück:
Charttechnik
Fachbegriffe
Forum
Hotline
LINK - Seite:
Preisliste
Premiumbereich
Service
Start - Seite:
Strategie
Tiefenbilder
AGBs
Impressum
Haftung
Risiko
Login
Derivate Trading
Schulungen , Seminare zum Thema Derivatehandel , eigenes zeitnahes Forum!
Stand: 13.05.2016

Neu/abgeändert!

Neu/abgeändert!