Untermenü: CFD
Thema: CFD SHORT oder LONG
Die Entscheidung für eine bestimmte Positionierungsrichtung ist immer abhängig von folgenden Parametern:
- visuelles Muster bestimmter Güte
- in einem bestimmten Zeitfenster
-
in einer betimmten UND - Verknüpfung

Da sich Phasen mit sehr starker Dynamik mit Phasen des seitwärts aufzeigen, kommt der Einstellung des Intradaychart
eine hohe Bedeutung zu.
Nur im 1 min. Chart sehen Sie die wichtigen U, R, TR, RLP, AWT, EM ,VM, AWT etc.

Dieser 1. Chart definiert klare Zielpunkte:
RLP 9865
------ sehr hoher Güte
GAP = Kurslücke
Trendlinie TR + up

R = 9235/265
U = 9065/9085
Dieser 2. Chart definiert wesentlich bessere Zielpunkte:
EM------
> 9235/2365 was CRV SI 80:20 beinhaltet!
RLP 1 ist das logische Z 1 9185 ca.
RLP 2/3 sind auch logisch.

RLP 4 ist logisch und hat ein CRV 80:20 für LONG

Das AWT < 9150 ist klar definiert besteht aus AWT ++++ BBM+++++
also im Bereich 9065/9085 stark LONG positiv CRV 70:30

Range: 9075 bis 9255 ca. 180 Pkt.

Marktstimmung
also eher seitwärts eingerichtet mit Test der verfügbaren KO-Schwellen!

Bitte beachten Sie!
Alle hier aufgeführten Beispiele sind/ist keine Handelsempfehlung für Wertpapierkäufe/-verkäufe, sondern spiegelt nur
meine Meinung
zu diesem Zeitpunkt und zu der damaligen Situation im DAX wieder.
Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten!
Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust
des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können!

© 2015 Copyright www.LEGEND-2000.de
Das kopieren von Inhalten dieser Internetseite, auch Auszugsweise ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
Eine Verlinkung ist erlaubt!




www.LEGEND-2000.de
Alle Inhalte unterliegen dem Copyright von www.LEGEND-2000.de
zurück:
Charttechnik
Fachbegriffe
Forum
Hotline
LINK - Seite:
Preisliste
Premiumbereich
Service
Start - Seite:
Strategie
Tiefenbilder
AGBs
Impressum
Haftung
Risiko
Login
Derivate Trading
Die Webseite mit allen Infos zum Thema Derivatehandel mit CFDs.